Yogapractioner (erstes Jahr)

  • Ausbildungsstart   
    Allgemeine Einführung in Yoga, Yoga nach Patanjali, Übersicht über die Traditionen, Verbindung Tradition und Moderne, Integraler Yoga, Übungspraxis der Hauptasanas, Einführung Pranayama
  • Asana-Praxis   
    Grundlagen der integralen Theorie nach Sri Aurobindo, Grundlagen Integrale Theorie nach Ken Wilber (Ebenen, Quadranten), 5 Körper (Panca Kosha), intensive Asanapraxis
  • Stand- und Sitzhaltungen   
    Ausrichtungsprinzipien des modernen Yoga im Westen (z.B. nach Iyengar und Spiraldynamik) und ihre Anwendung auf Stand- und Sitzhaltungen
  • Pilates   
    Ausrichtungsprinzipien des Pilates, Konzept der stabilen Körpermitte, Trainingsmethodik für Bauch- und Beckenbodenmuskulatur
  • Asanaanalyse   
    Ausrichtungsprinzipien des Hatha-Yoga allgemein und speziell in verschiedenen Asanakategorien, Anpassung von Asanas an verschiedene Zielgruppen und Körpertypen
  • Rücken in Theorie und Praxis   
    Anatomische Grundlagen der Rumpfmuskulatur und daraus folgende Prinzipien des Übens, Umgang mit typischen Beschwerdebildern des Rückens, Prävention des Rückens, Theorie und Praxis der Aufrichtung
  • Hathenas   
    Theorie und Praxis der Atmung, Erlernen von Übungen zur Erweiterung / Vergrößerung des Atemvolumens als Vorbereitung für Pranayamas
  • Didaktik und Methodik   
    Grundlagen des Unterrichtens, Zielsetzung von Yogakursen, Vergleich verschiedener Unterrichtskonzepte, Möglichkeiten der Korrektur, Vinyasa krama, Lehrpersönlichkeit
  • Shiva-Shakti-Yoga   
    Einführung ins Unterrichtskonzept der Integralen Akademie Berlin, Ashtanga Sadhana, Aufbau und Struktur von Yogastunden
  • Atemtypen   
    Theorie und Praxis der lunaren und solaren Atmung, Atemtypgerechte Yogapraxis

YogalehrerIn Basic (zweites Jahr)

  • Sequenzaufbau im Hatha-Yoga   
    Grundlagen der Sequenzierung von Asanas und Pranayamas, Übersicht zu Ansätzen verschiedener Traditionen und Vergleich der Traditionen
  • Yoga-Philosophie   
    Moderner Überblick der klassischen Yogaphilosophien, Überblick zu Vedanta, Samkya, Tantra und Hatha-Yoga
  • Reinigungswoche   
    Theoretische Grundlagenund Übung der klassichen Reinigungstechniken (nach Gheranda Samhita), Grundlagen der TCM und des Fastens
  • Didaktik / Methodik 2   
    Vertiefung und Übung der Methodischen und dfiaktischen Aspekte des Yogaunterrichts (Ansageformen, Korrekturformen, …)
  • Thai-Yoga-Massage   
    Grundlagen der Thaimasse und Einübung grundlegender Griffe der Körperarbeit
  • Partneryoga   
    Yoga mit Partner
  • Bhagavad Gita   
    Erarbeitung der hinduistischen Philosophie anhang ausgewälter Kapitel der Bhagavad Gita, kritische Reflexion aus (post-)moderner Sicht und Einordnung in der heutigen Zeit
  • Gesundheit ganzheitlich   
    Gesundheit als integrales Konzept der menschlichen Heilung, Grundlagen der TCM und Vertiefung / Nachklang zur Reinigungswoche
  • Yoga für Schwangere   
    Yoga in der Schwangerschaft
  • Anatomie des Hatha-Yoga 1   
    Grundlagen der Skelett- und Muskelstruktur, Präventive und therapeutische Impulse für die Gesundheit des Bewegungsapparates
  • Pranayama   
    Übersicht und Praxis der klassischen Pranayamas
  • Stimmbildung   
    Stimmbildung für Unterrichtende, Umgang mit Schwierigkeiten der Stimme
  • Berufskunde   
    Grundlagen des Berufes (Steuer, Versicherung, Behörden, Krankenkassen, Kunden), Erarbeitung und Diskussion von Berufskonzepten
  • Freie YogaPraktik (Einstieg)   
    Einführung in die FreieYogaPraktik (gemäß der Ausbildungsschule von Kerstin Panknin), Koshas, Asanas als Gesten, Gelenkprogramm, Atemübungen
  • Lehrprobentag   
    Supervidierter eigener Unterricht, Verfeinerung der Unterrichskompetenz, Profilierung der Lehrpersönlichkeit
  • Prüfung "YogalehrerIn Basic BDY"  
    Voraussetzungen: etwa 40-seitigen Hausarbeit und Prüfungsstunde

YogalehrerIn Advanced (drittes & viertes Jahr)

  • Meditationsdidaktik   
    Wie unterrichte ich Meditation? Grundlagen des Achtsamkeitstrainings, Konzentrationstechniken, Ebenen und Zustände der Psyche
  • Chakra   
    Theorie und Praxis der Chakren und Nadis
  • Meditationswoche   
    6 Tage Meditationspraxis im Kloster Donndorf
  • Moderne Spiritualität   
    Moderne Ansätze der spirituellen Entwicklung, Formen der Intelligenz / Entwicklungslinien, Modelle der Persönlichkeit, Modelle der Heilung
  • Kundalini Tantra / Kundalini Tantra / Satyananda Tradition   
    Einführung in die energetischen Konzepte des verschiedenen Traditionen, Überblick über die LehrerInnen der Hauptyogarichtungen
  • Ayurveda   
    Einführung in Ayurveda (Doshas)
  • Korrekturen   
    Korrekturen im Yoga
  • Anatomie des Hatha-Yoga 1   
    Grundlagen der Skelett- und Muskelstruktur, Präventive und therapeutische Impulse für die Gesundheit des Bewegungsapparates
  • Yoga Nidra   
    Yoga Nidra
  • Stress  
    Grundlagen des Stress und der positiven Psychologie
  • Anusara-Yoga 1   
    Einführung in Anusara-Yoga, Ausrichtung des Körpers und integration aller Ebenen, Herzqualitäten
  • Tantra   
    Theorie und Praxis aus der Tantra-Yoga-Tradition
  • Moderne Spiritualität 2   
    Vergleich der Weltreligionen und der Entwicklungs- / Heilungskonzepte, integrale Übungspraxis nach Aurobindo und Ken Wilber, Integration moderner psychologischer Konzepte
  • Yogatherapie   
    Yoga bei Beschwerden, Übersicht über häufige chronische Erkrankungen und deren Wirkweise, Möglichkeiten des gesunden Lebensstils
  • Anatomie des Hatha-Yoga 2   
    Theorie und therapeutische Apsekte von: Herz-Kreislauf-System, Hormonsystem, Immunsystem, Gehirn (Schlaf, Meditation), Verdauungssystem
  • Anusara-Yoga 2   
    Vertiefung des Anusara-Yoga
  • 4 Lehrprobentage   
    Supervidierter eigener Unterricht, Verfeinerung der Unterrichskompetenz, Profilierung der Lehrpersönlichkeit
  • Prüfung "YogalehrerIn BDY/EYU"   
    Voraussetzungen: etwa 65-seitigen Hausarbeit, schriftliche Klausur und Prüfungsstunde

YogalehrerIn Alumni (ab dem dritten Jahr)

  • Systemische Aufstellungen   
    Familienaufstellungen als Möglichlkeit, soziale Bindungen zu heilen
  • Träume verstehen   
    Traumanalyse als Weg, Themen der Seele zu identifizieren
  • Kundaliniyoga und Gemeinschaft   
    Ein Wochenende auf einem Biohof mit viel Yoga
  • Kinderyoga   
    Grundlagen der Arbeit mit Kindergruppen
  • Schatten - Das Unbewusste   
    Konzepte des Unbewussten und Möglichkeiten der Erforschung
  • Lebensskript   
    Identifizierung und Reflexion von Glaubenssätzen
  • Innere Personen   
    Einführung in das Kozept der inneren Vielfalt und der daraus entstehenden inneren Dynamiken
  • Inneres Kind   
    Einführung ins Konzept inneres Kind und erlernen grundlegender Techniken
  • Emotionen - Vom Drama zum Segen   
    Grundlagen einer gesunden Emotionalität und Wege zur Heilung emotionaler Wunden

Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.

Lucius Annaeus Seneca

Ich habe keine Angst vor Stürmen. Ich lerne, wie ich mein Schiff steuern muss.

Louisa May Alcott