Thai Yoga Massage Practitioner

Diese Ausbildung zum Thai Yoga Massage Practitioner findet auf hohem therapeutischen und praxisorientierten Niveau statt. Alle Schüler erhalten die Möglichkeit, diese Massage ganzheitlich umfassend und detailliert zu erlernen.
Es sind keine Vorkenntnisse notwendig.

Wesentlicher Aspekt der Ausbildung ist eine Auseinandersetzung mit der Thai Massage und ihrer speziellen Akupressurtechnik und den damit verbundenen therapeutisch - energetischen Prozessen. Um dies zu ermöglichen, wird in der Ausbildung Raum und Struktur geschaffen, diese physischen und psychischen und energetischen Erfahrungen individuell zu integrieren. Die Thai Yoga Massage zu erlernen ist folglich auch ein Zeitabschnitt der persönlichen Selbsterfahrung und Sensibilisierung der eigenen Körperwahrnehmung.

Eine Thai Yoga Massage ist keine reine Abfolge von Techniken. Sie ist geprägt von ineinander fließender, bewegend-dynamischer, als auch stiller und meditativer Bewegungsabläufe. Auffällig sind die Berührungspunkte zum QiGong, TaiQi, Shiatsu, Yoga und Meditation.

Die Thai Yoga Massage

Die Thai Yoga Massage ist eine Verbindung von Akupressur, ausgefeilten Dehnungen einer Form passiven Yoga, Meditation und Energiearbeit.
Als Begründer gilt der ayurvedische Arzt Jivaka Kumar Bhacca. Dieser wird noch heute in Thailand sehr verehrt. Ein Herzstück der Thai Yoga Massage ist das Energieliniensystem der indischen Heilkunst, dem Ayurveda. So lernt jeder Schüler ausführlich diese Energielinien, die sogenannten Sen Linien kennen.

Ein weitere Besonderheit der Thai Yoga Massage sind die gezielten Dehnungen, die dieser Massage eine besondere Lebendigkeit und Lebensfreude geben.
Die Dehnungen unterstützen den gesamten Bewegungsapparat und eröffnen vor allem in der Kombination mit gezielter Akupressur eine intensive Unterstützung der Selbstheilungskräfte.

Der Massierende bleibt dabei bekleidet, was durch die Bewegungselemente für beide Seiten als sehr angenehm empfunden wird.

Struktur der Ausbildung

Basisausbildung: 60 Zeitstunden mit dem Abschlusszertifikat Spa& Wellness. 
Therapieausbildung: 60 Zeitstunden mit dem Abschlusszertifikat Thai Yoga Massage Practitioner 

Theoerie und Praxis der Energielinien, verschiedenen Therapieverfahren in Praxis und Theorie und energetischen Praktiken und Punktverbindungen, therapeutische Verfahren,  Polarity Techniken, Bezüge zur TCM und dem Shiatsu u.a.m. 

Inhalt der Basisausbildung Zertifikat Spa & Wellness

Erlernen der Thai Massage Akupressurtechniken und gezielter Dehnungen:

  • Thai Massage für den Rücken 
  • Thai Massage für die Vorder- und Rückseite der Beine
  • Thai Massage in Seitenposition des Klienten
  • Thai-Fußmassage
  • Thai Massage für den  Beckenbereich
  • Thai-Bauchmassage
  • Thai Massage für den Nacken und Schulterbereich im Liegen und Sitzen
  • Thai Massage für das Gesicht
  • Einführung in Praxis und Theorie in die Flow Thai Yoga Massage
  • Einführung in die Therapieverfahren bei körperlichen und psychischen Beschwerden

Begleitend:

  • regelmäßiger Erfahrungsaustausch unter den Schülern
  • Meditationen
  • Atem- und Bewegungsübungen

Material:

  • ca. 80 Seiten Skript mit Fotos und Beschreibung des Massageverlaufs

Supervision:

  • Am Ende der Ausbildung kann jeder Schüler eine Supervision erhalten. Sie umfasst die Durchführung einer 90 Minuten Thai-Yoga Massage. Dies wird mit dem Dozenten ausgewertet und die Ausbildung rückwirkend persönlich besprochen.

Intensivkurs August 2018

  • Freitag, 03.08.18 bis Samstag 11.08.18
  • jeweils 10:00 - 18:30 Uhr (je 90min Pause)
  • 84 Unterrichtseinheiten incl. Prüfung und Supervision
  • Kosten: 950€ (Mitglieder Yoga-Zentrum 890€, Sozialpreis 690€)
  • Bildungsgutschein ist möglich (50% Förderung via Bildungsprämie)

Frank Wiegand

E-Mail: Info(at)thaiyoga-institut.de

Webseite: www.thaiyoga-institut.de

Telefon: 0177/6513353